Olddaimler:
Mercedes-Benz 280S, 12/1970

[ohwieschön]Zu unserer alten S-Klasse (W108) werden wir wohl keine große Story wie zum W116 schreiben.
Im Mai 1999 hatten Phil und ich nach einer alten Ess-Klasse gesucht; diesen 280S in beigegrau-metallic 728 gefunden, in den Wagen verliebt, gekauft.
Und seitdem massig Spaß mit der Mühle gehabt.

Das Auto steht gerade in Berlin und braucht wie immer etwas Pflege.

Einsatz

Gerade noch fertig geworden: Hochzeitsschaukel.

Oh Phil, diesmal ganz schön weit oben hinten. Mittel finden, Werkzeug rein.

Eh Alter, Patscher an mein polierten Daimler oder was?

Dem Paar trotzdem nur die besten Wünsche, möge die Beziehung mindestens so lange halten wie der Benz.

Just verblumt

Geputzt und alles, sieht ja richtig s-klassig aus.

Covermodel

Zur Stuttgarter passt der erste Einsatz als Covermodel (des Autos, nicht der Süßen): die Massiven Töne haben das Cover der Maxi "Cruisen" stilsicher mit unserem Auto verziert.

Kuschelcover

Damit hat es der Benz dann bis in die Bravo geschafft, wie nett.

Fahrzeug, nicht Stehzeug

[Traffipax Speedophot - 25kB]

Läuft und läuft- hier das Speedophot-Bild, wenn auch nichts Extremes. Interessierten empfehle ich Radarfalle.de.

Technik und Stand der Dinge

[Lampe]Unser neuer alter Benz ist mit einem der kleinsten Motoren ausgestattet und hat statt des bei so einem Auto erwarteten Leders eine schön braun karierte Stoff-Innenausstattung... unter den 70er-Porno-Schaffffffellen. Zur Automatic (immer mit "c"!) kommen noch ein weißes Lenkrad (LKW-Abmessungen, schön!), ein elektrisches Schiebedach (schön!), rechter Aussenspiegel, Servolenkung (notwendig) - und auch diesmal haben wir ein Auto mit der heizbaren Heckscheibe erwischt. Unsichtbar, na klar, wie beim W116!
In den hinteren Fussräumen liegen wieder die erprobten Zimmerlautsprecher von Heco - angesteuert über einen versteckten 120-Watt-Booster, das 70er-Autoradio (kein Becker, nur Blaupunkt, aber mit Nadelstreifen und den richtigen Knöpfen) und wahlweise CD, Tape oder MP3. Davon ist außer den Boxen hinten (Platz, Platz, Platz!) nichts sichtbar, weil alles über das alte Radio aus den Siebzigern läuft. Bums in Mono.

250 000Dank der zwei unergründlichen 35/40er-Registervergaser schwankt die mit 140PS angegebene Leistung zwischen 80 und 162PS, wird aber aufs allerfeinste an die Automatik weitergegeben. Fast ohne Kraftverlust - dank hydraulischer Kupplung statt heutigen Drehmomentwandlern.

Der Wagen hat mittlerweile über 280000 Kilometer auf der Uhr.

Die 2,8 Liter-Maschine fühlt sich richtig wohl. Deutlicher: Der Benz ist besonders auf der Autobahn für fast jeden Spass zu haben, egal ob es um das Abziehen von Range Rovern oder BMWs geht.
Auch voll beladen. Das hat die Kiste in ausgedehnten Sommer-Camping-Urlauben mehr als einmal bewiesen.

 
 

 

Seitenanfang . >>Auto

 
 
--
Zenith carbs can be a nightmare for even an experienced mechanic.